Lutz Wolf und Voré

Eröffnung am Freitag,29. April 2011

Einführung Daniela Maier, Museum Ettlingen  zur Rede

Ausstellung 29. April - 28. Mai 2011

Mi-Fr 11-13 Uhr und 16-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr u.n.V.

 

 

Lutz Wolf - Malerei

Das zentrale Thema des Karlsruher Malers Lutz Wolf (geboren 1943 in Berlin, gestorben 1997 in Karlsruhe) ist die Landschaft. Unangefochten von den wechselnden Tendenzen der Weltkunst arbeitete er an einer sehr individuellen Realisierung dieses Motivs. Lutz Wolf studierte an der Staatlichen Kunstakademie in Karlsruhe bei den Professoren Peter Herkenrath und Klaus Arnold. In der Ausstellung zeigen wir Leinwand- und Papierarbeiten aus den 80er und 90er Jahren. mehr Info

 

Voré - Skulpturen und Papiercollagen mit Zeichnung auf Holz

Zentrale Themen der Skulpturen aus Baumberger Sandstein von Voré (geboren 1941 in Karlsruhe) sind anthropomorphe Fragmente, Torsi und Gliedmaßen, immer in ambivalenter Verfassung als "non finito" und als verletzte, gebrochene figurative Objekte zu verstehen. Durch ihre feine Oberflächenstruktur wirken sie zart und empfindlich, angebrachte Splitterungen und Schnitte sind Symbol und Ausdruck für Verletzungen und Verletzlichkeit. Daneben werden Zeichnungen auf Papier und Holzgrund gezeigt. Voré studierte an der Staatlichen Akademie der Bildendnen Künste bei Professor Hans Kindermann.  mehr Info 

galerie alfred knecht