Wilhelm Neusser

studio Boston

 

 

 

 

bogged down/yellow blue 2018 öl auf leinwand 55,9 x 76,2 cm

 

 

Vaccinium macrocarpon

Die großfruchtige Moosbeere, wahrscheinlich bekannter unter dem Namen Cranberry, ist eine runde, in changierenden Rottönen auftretende Frucht, die an niedrigwüchsigen Büschen gedeiht. Die Pflanze bevorzugt torfhaltige Böden und tritt daher in feuchten, sumpfigen Gebieten und Mooren auf. In Nordamerika wird diese Beere im grossen Stil landwirtschaftlich kultiviert. Bei der Nassernte werden im Herbst die beckenartig angelegten Felder (engl. Bogs) geflutet, so dass die Büsche unter Wasser liegen und die Beeren als roter Teppich an die Oberfläche treiben, wo sie von Erntehelfern, die bis zur Hüfte im Wasser stehen, zusammengetrieben und abgeschöpft werden.

Ausgehend von dieser farbenfrohen und zugleich surreal anmutenden Szenerie hat der aus Köln stammende und heute in Boston lebende Maler Wilhelm Neusser eine Serie von Bildern geschaffen, die über die romantische Landschaftsdarstellung hinaus weisen. Bedrohliche Himmel und dramatisches Licht lassen eine endzeitliche Stimmung aufkommen. Verloren und vereinsamt wirken die Figuren, die in den gefluteten Feldern stehen, als steckten sie fest und wüssten nicht wohin und wie weiter. Neusser puscht die Pastorale in Richtung Apokalypse, die Ernteszene mutiert zum ökologischen und sozialen Ernstfall und offenbart die Ängste unserer Gegenwart.

 

 

bog/yellow sky 2018 öl auf leinwand 100 x 120 cm

Video studio Boston

Field Trip

In seinen jüngsten Arbeiten erkundet der in USA lebende deutsche Maler die Landschaft als Stimmungsbild unserer Zeit.

 

Eröffnung zum Galerientag Karlsruhe

Samstag 15. September 2018 von 15-20 Uhr

Einführung um 18 Uhr: Jan Brandt, Berlin

zur Rede

Presse

DIE RHEINPFALZ

 

15. September - 13. Oktober 2018

 

 

Neusser studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei den Professoren Gerd van Dülmen und Harald Klingelhöller. Neussers Arbeiten wurden vielfach ausgestellt und er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien. Seine Arbeiten wurden kürzlich am Goethe-Institut Boston, dem Concord Center for the Visual Arts und am MASS MoCA gezeigt. Bis zu seinem Umzug in die Vereinigten Staaten im Jahr 2011 lebte und arbeitete er in Köln. Er lebt und arbeitet heute in Somerville, MA, USA.

 

 

bog/3 fig 2018 öl auf leinwand 120 x 160 cm

 

 

bogged/down/yellow 3 2018 öl auf leinwand 77,2 x 55,9 cm

 

 

bog/dutch cloud 2018 öl auf leinwand 160 x 120 cm
galerie alfred knecht