Die Federzeichnungen auf Papier von Ulf Cramer wirken aus der Nähe zart und zerbrechlich, aus der Ferne verdichten sich die zahlreichen Tuschestriche zu eigenständigen Kunstwerken. Ulf Cramer, er gilt mit als einer der Wegbereiter der ?Karlsruher Figuration?, kommt ursprünglich von der Malerei, hat sich jedoch im Laufe seines künstlerischen Werdegangs hin zur Zeichnung entwickelt und seine Techniken von der Bleistift-, Buntstift-, schwarzen oder farbigen Tuschezeichnung immer mehr verfeinert. Es entstehen keine vorbereitenden Skizzen, sondern mit feinen und präzisen Tuschestrichen rhythmisierte Kompositionen. zur Vita

 

o.T., 2010, Farbstift auf Papier, 76 x 102 cm