Guido Kucznierz

SPRUNG

20. November - 23. Dezember 2021

Es gilt die 2G-Regelung laut aktueller Verordnung BW

Presseinfo

 

Rolf Zimmermann

WIDER DAS VERGESSEN

Lesung Peter Chametzky
Turks, Jews and Other Germans in Contemporary Art, 2021
Freitag 10. Dezember 2021 von 15-18 Uhr

SPRUNG

Guido Kucznierz, 1944 geboren in Breslau, studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei den Professoren Peter Herkenrath und Wilhelm Loth. Seit einigen Jahren beschäftigt sich der Künstler intensiv mit Collagen und Zeichnungen, die für ihn zum Teil Studien für seine Skulpturen darstellen. Großformatigen Wandarbeiten ergänzen die aktuelle Ausstellung.

Guido Kucznierz’ Bilder sind utopische Welten, Einblicke in unbekannte Körper. Es entspricht der Absicht des Künstlers, wenn der Betrachter keine Relation zur realen Welt erkennt. Denn Kucznierz ist auf der Suche nach dem Neuen, nach dem nie Dagewesenen. "Ich versuche an nichts zu denken, wenn ich zeichne", sagt er. "Mich völlig leer zu machen, um möglichst anderes zu finden, als das was ich kenne.(Badische Zeitung)

WIDER DAS VERGESSEN

 

 

Rolf Zimmermann, 1948 geboren in Murg/Baden, studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste bei Professor Peter Dreher. Er starb 2021 in Karlsruhe. In Erinnerung an den Künstler zeigt die Galerie in einer Kabinettausstellung Bilder und Zeichnungen aus dem Zyklus In Polen 1942. Peter Chametzky, der bereits einen Text für den Katalog zum Zyklus geschrieben hat, wird im Rahmen einer Lesung sein neuestes Buch präsentieren und auf die künstlerische, politische Auseinandersetzung des Künstlers Rolf Zimmermann näher eingehen.

Lesung Peter Chametzky |Turks, Jews and Other Germans in Contemporary Art, 2021
Freitag 10. Dezember 2021 von 15 – 18 Uhr

 

Fotos: Andrea Fabry